Unnütze Fakten

Wir möchten euch auf dieser Seite unnütze Fakten vorstellen, die dich bestimmt begeistern werden. Viel Spaß bei unserer kleinen Auswahl!
  • Das Datenzentrum der NSA in Utah soll 5 Zettabytes (5 Mrd. Terabyte) speichern können. Unter der Annahme, dass ein Aktenschrank 0,4 m² Platz benötigt und etwa 120 MB Daten fassen kann, würde das Utah-Rechenzentrum ausgedruckt etwa 17 Mio. Quadratkilometer Platz verbrauchen.
  • Mark Zuckerberg, der Gründer von facebook, ist rot-grün-blind und hat deshalb als Facebook-Farbe blau gewählt.
  • Im 1. Terminator-Film gibt es 24 Tote, während der Terminator nur 74 Worte spricht.
  • Postämter in Island sind normalerweise montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.
  • Bei einem EU-Grenzübertritt muss ein Hund mit einem Nurlese-RFID-Chip, der der ISO-Norm 11784 entpricht, versehen sein.
  • Im Juli 2012 waren weltweit 210 Kernkraftwerke am Netz.
  • Adidas ließ für die Fußball-WM 1974 für die Niederlande eine Version des Trikots mit nur zwei Streifen herstellen, da Johan Cruyff, der Kapitän und Star der Mannschaft, einen Exklusiv-Vertrag mit Puma hatte und deshalb nicht mit einem Adidas-Logo spielen durfte.
  • Heidi Klums Vater war Produktionsleiter beim Parfümhersteller 4711.
  • George Clooney soll sich beim Einchecken in Hotels seit vielen Jahren des Pseudonyms Arnold Schwarzenegger bedienen.
  • Puma ließ für die Herren-Fußballnationalmannschaft von Kamerun einen Einteiler entwerfen, bei welchem die Shorts mit dem Trikot vernäht sind.
  • Als erster Schreiber von Autogrammkarten mit Foto gilt der bayerische König Ludwig II. Dieser begann kurz nach seiner Thronbesteigung 1864 damit, Fotos von sich zu verschenken, die er bisweilen auch unterschrieb.
  • 35 Prozent des Datenverkehrs im Internet ist pornografischen Ursprungs.
  • Helmut Schmidt hortet angeblich 200 Stangen Mentholzigaretten, weil die EU diese verbieten will.

Unnütze Fakten

  • Der längste Ballwechsel in der Tischtennisgeschichte dauerte 8 Stunden und 34 Minuten und 29 Sekunden. Diesen schafften am 31. August 2009 in Japan die Spieler Koji Matsushita und Hiroshi Kamura-Kittenberger.
  • Die Firma Carglass heißt in England Autoglass.
  • Der Spring Temple Buddha ist nach der reinen Figurenhöhe als auch nach der Gesamthöhe derzeit die höchste Statue der Welt.
  • MacGyver ist die Lieblingsserie der Schwestern Patty und Selma Bouvier aus "Die Simpsons".
  • Wenn man in der Google Bildersuche "atari breakout" eingibt, kann man das Spielhallenspiel Breakout spielen.
  • Das Post Orgasmic Illness Syndrom (POIS) beschreibt eine Allergie, bei der Männer auf ihr eigenes Sperma allergisch sind.
  • Um sich auf das heiße Klima bei der WM 1950 in Brasilien vorzubereiten, ließ der englische Verband seine Nationalspieler in einer ehemaligen Flugzeughalle trainieren, die mit Heißluft gefüllt wurde. Zusätzlich mussten die Spieler dicke Sweatshirts tragen. Trotzdem schied England in der Vorrunde aus.
  • Die erste Frau, die das aktuelle Sportstudio moderierte, war Carmen Thomas, die sich am 21. Juli 1973 unsterblich machte, als sie von „Schalke 05“ sprach.
  • Der Fußballer Vinnie Jones wurde durch ein Foto berühmt, auf dem er seinem Gegenspieler Paul Gascoigne in die Hoden kneift.
  • Arbeitslose Fußballprofis werden bei der Bundesagentur für Arbeit als Künstler geführt.
  • Tippt man bei Google immer gleiche Buchstaben ein, kommen ab dem 5. Buchstaben keine Suchvorschläge mehr. Einzige Ausnahme ist „x“, denn hier hören die Vorschläge bereits nach der dritten Wiederholung auf.
  • Im Jahr 2007 mussten thailandische Polizisten, die sich kleinere Ordnungsvergehen (wie etwa Zuspätkommen und andere) zuschulden kommen ließen, jeweils einige Tage lang eine rosa Hello-Kitty-Armbinde tragen, was den Charakter einer Disziplinarmaßnahme besaß.