Kurioses Wissen

Hier möchten wir dir kurioses Wissen vorstellen, das du bisher sicher noch nicht gekannt hast. Du kannst das Wissen super während dem Smalltalk einsetzen oder es dir hier nur in aller Ruhe durchlesen. Bevor ich aber hier noch viel rede, kommen wir doch aber lieber direkt zu dem unnützen Wissen. Viel Spaß mit diesen Fakten!
  • Bereits 1978 wurde von Gary Thuerk die erste Spam-E-Mail verschickt, jedoch wurde sie erst 1992 als solche benannt. Thuerk fand 600 Adressen, an die er seine Nachricht, Werbung für ein neues Computermodell, verschickte.
  • Bambi ist kein Reh sondern ein Weißwedelhirsch.
  • In der Kussszene von Harry und Hermine in „Harry Potter: Die Heiligtümer des Todes“ wurde Rubert Grint, der Schauspieler von Ron, gebeten das Set zu verlassen, weil er so laut lachen musste.
  • Schalke Urgestein Rudi Assauer ist seit über 40 Jahren Mitglied beim BVB.
  • Edward Snowdens Freundin ist Stripperin.
  • Triathleten verbrennen während eines Ironman-Tages durchschnittlich 10.036 Kilokalorien. Das ist so viel Energie wie in 1,88 kg Nuss-Nougat-Creme oder knapp 40 Liter alkoholfreiem Hefeweizen steckt.
  • Wer sich sexuell zu Bäumen hingezogen fühlt, ist Dendrophil.
  • Kanalquerungen mittels Fähre sind auf dem Nord-Ostsee-Kanal kostenlos. Kaiser Wilhelm wollte seinerzeit das über ins leere führende Straßen erzürnte Volk besänftigen. Die Regelung gilt bis heute.
  • Maglite Taschenlampen kann man online registrieren.
  • Die Vokuhila-Frisur heißt auf Italienisch "capelli alla tedesca" (Haare nach deutschem Stil), auf Niederländisch "duitse mat" (Deutsche Matte) und auf Ungarisch "Bundesliga".
  • Jason Everman, der aus den Bands Nirvana und Soundgarden geworfen wurde, trat 1994 dem U.S. Militär bei.

Kurioses Wissen

  • Joanne K. Rowling hat in Wirklichkeit gar keinen zweiten Vornamen.
  • Das Überraschungsei, das sowohl Nahrungsmittel als auch Spielzeug ist, wird in Deutschland umsatzsteuerrechtlich als reines Nahrungsmittel behandelt und mit 7 % versteuert.
  • Die Löcher in den Buchstaben a,o,b,d usw. nennt man geschlossene Punzen. Offene Punzen sind die nichtdruckenden Innenflächen, wie sie beispielsweise bei h, m oder n vorkommen.
  • In Kirgistan, kurz vor der Grenze zu China, befindet sich eines der östlichsten immer noch deutschsprachigen Dörfer. Es heißt Rot-Front oder Bergtal. Durch Vermittlung der Deutschen Botschaft und des Goethe-Instituts finanzierte die Bundesrepublik Deutschland ab Mitte der 1990er Jahre einen Deutschlehrer aus Deutschland im Dorf.
  • "Babo" ist Jugendwort des Jahres 2013.
  • Australiens Nationalelf hält den Rekord für den höchsten Sieg in einem Länderspiel. 2001 schlugen die "Socceroos" Amerikanisch-Samoa in der WM-Qualifikation mit 31:0.
  • Im Schnitt gibt ein Weihnachtsmarkt-Besucher 27 Euro bei einem Besuch aus.
  • Männer, die von der australischen Meeresqualle »Irukandji Jellyfish« genesselt werden, können eine Erektion anschließend deutlich länger halten. Die Nebenwirkungen sind allerdings tödlich.
  • Australien ist dem asiatischen Fußballverband angeschlossen.
  • In der Türkei gibt es eine Stadt, die „Batman“ heißt.
  • Das ursprüngliche 50-Cent-Stück in Australien enthielt 80% Silber und war aufgrund steigender Silberpreise 2 Dollar wert.
  • Die grünen Zeichenkaskaden des Matrix-Codes bestehen neben gespiegelten Zeichen aus indischen Ziffern und japanischen Schriftzeichen.
  • Der Erdölkonzern Shell begann als kleiner Laden in London mit dem Verkauf von Muscheln.
  • Im Pazifik existiert ein Stamm, der den Ehemann der Queen, Prinz Philipp, als Gottheit verehrt.
  • Es gibt einen "Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen".
  • Die Internetadresse www.llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogochuchaf.org.uk ist der längste Einwort-Domainname der Welt.
  • Sydharb ist eine australische Maßeinheit für Wassermengen. 1 Sydharb entspricht der Wassermenge des Hafenbeckens von Sydney.
  • In Australien gaben 2001 bei einer offiziellen Volkszählung etwa 70.000 Einwohner nach einem Internetaufruf als Religion „Jedi“ an.
  • Anthophobie bezeichnet die krankhafte Furcht vor Blumen.
  • Thomas Jefferson erfand den ersten, noch heute so verwendeten Kleiderbügel.