Unnützes Wissen: Bei einer Schweizer Firma kann man die Asche von Verstorbenen zu einem Diamanten pressen lassen.

Bei einer Schweizer Firma kann man die Asche von Verstorbenen zu einem Diamanten pressen lassen.


Die Schweizer Firma "LifeGem" wurde 2004 gegründet und hat seitdem knapp 100 Diamanten verkauft. Der Kohlenstoff von 250 Gramm Asche reicht dabei für einen Edelstein aus. Die günstigste Variante kostet 2500 Euro, die teuerste 30.000 Euro.

Unnützes Wissen: Bei einer Schweizer Firma kann man die Asche von Verstorbenen zu einem Diamanten pressen lassen.