Unnützes Wissen:

Brautsträuße wurden in der Renaissance eingeführt, damit die Braut während der Trauung in der Kirche nicht in Ohnmacht fällt, weil die Luft dort so schlecht war.