Unnützes Wissen:

Pate des Leberwurstbaums (Kigelia Africana) im Botanischen Garten in Berlin ist die Fleischerinnung.

Leberwurstbäume sind mittelgroße Bäume mit Laubblätter aus sieben bis neun Teilblättchen. Die Früchte des Baumes werden bis zu 50 cm lang, sind wurstförmig, faserig verholzt und sehr stabil. In ihnen befindet sich braune, unbehaarte, ungeflügelte Samen in einer feuchten stärke- und eiweißhaltigen, weißlichen Einbettung. Die senkrecht herab hängenden Fruchtkörper zählen zu bevorzugten Nahrungsquellen für große Säugetiere wie Elefanten und Giraffen.