Unnützes Wissen:

Eine Wasserballmannschaft besteht aus sieben Mitspielern.

Wasserball ist eine Sportart, die dem Handball und Rugby sehr ähnlich ist. Die Spieler zweier Mannschaften versuchen dabei, durch geschicktes Abspielen und Freischwimmen den Ball in das gegnerische Tor zu werfen. Wasserball ist eine Teildisziplin des Schwimmsports, wobei eine Mannschaft aus maximal 13 Spielern (bei einigen Turnieren bis zu 15 Spieler) besteht, von denen immer sieben spielen. Es gibt einen Torhüter und sechs Feldspieler.