Unnützes Wissen über Thailand: Spannendes und Verrücktes

Thailand ist sicher ein wunderbares Reiseziel. Doch nicht nur landschaftlich hat es viel zu bieten. Egal, ob du schon einmal da warst oder nicht: Über Thailand lässt sich jede Menge unnützes Wissen zusammentragen.

Dieses Wissen kann interessant sein, wenn man eine Reise dorthin unternimmt, wenn man andere beeindrucken will oder wenn man sich einfach für Thailand interessiert. Wie dem auch sei.

Wir haben dieses unnütze Wissen für dich gesammelt. Los geht's!

Traditionelle Thailänder würde ein neues Haus nie ohne ein benachbartes San Phra Phum bauen. Dabei handelt es sich um ein kleines Geisteshäuschen, in dem die Geister wohnen können, die das Gebiet vorher bewohnt haben. So sollen sie für den Verlust ihrer Heimat besänftigt werden.

In Thailand gibt es das ‚True Love Café‘, in dem es von Huskys wimmelt, welche die Gäste kuscheln dürfen.

Bangkok hat den längsten Städtenamen der Welt. Unter der Bevölkerung ist die Stadt nämlich als Krung Themp bekannt, was wiederum eine Abkürzung für Krungthepmahanakhon Amonrattanakosin Mahinthara Yutthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udom Ratchaniwet Mahasathan Amonphiman Awatansathit Sakkathattiya Witsanukamprasit ist. Das bedeutet so viel wie „Stadt der Engel, Stadt der Unsterblichen, fantastische Stadt der neun Edelsteine, Sitz des Königs, Heimat der Paläste, Zuhause der von Gott Reinkarnierten, errichtet durch Visvakarman durch Indias Geheiß."

Bei der Begrüßung gehört es zur thailändischen Knigge, den Kopf tiefer zu halten, wenn der Gegenüber älter oder statushöher ist.

Unnützes Wissen über Thailand

In Thailand ist es verboten, das Haus ohne Unterwäsche zu verlassen und oberkörperfrei Motorrad zu fahren.

Der thailändischer Sonnenkalender ist das derzeit in Thailand gebräuchliche Kalendersystem. Er basiert auf dem weltweit meistverwendeten gregorianischen Kalender, verwendet aber zur Zählung der Jahre die buddhistische Zeitrechnung (BE). Damit sind die Jahreszahlen um 543 größer als in der christlichen Zeitrechnung.

Indonesien ist eines der wenigen Länder auf der Welt, wo du bei McDonald’s statt Pommes auch Reis bestellen kannst.