Durch die Wedelrichtung eines Hundes mit dem Schwanz kann man erkennen, wie er sich fühlt. Wedelt er mehr nach links, würde er am liebsten weglaufen. Wedelt er mehr nach rechts, freut er sich.


Unnützes Wissen: Die Wedelrichtung des Hundeschwanzes beschreibt dessen psychischen Zustand. Forscher aus Italien führten Hunde verschiedener Rassen entweder zu ihrem Herrchen oder zu einem großen Schäferhund. Dabei sollte überprüft werden, wie sich Hunde verhalten, wenn sit mit Positivem oder Negativem konfrontiert werden. Es stellte sich überraschenderweise heraus, dass Hunde mehr nach rechts wedelten, sofern sie vor etwas standem, dem sie sich gerne nähern würden. Wollten die Hunde jedoch lieber das Weite suchen, wedelten sie häufig nach links. Den Grund hierfür sahen die Forscher in der Zweiteilung des Gehirns. Ähnlich wie beim Menschen beeinflussen verschiedene Teile des Gehirns bestimmte Gliedmaßen.

Auf dieser Seite gibt es jeden Tag neues und wirklich spannendes unnützes Wissen. Wir tragen dabei täglich kuriose Fakten aus allen Lebensbereichen zusammen und verblüffen Dich mit UNglaublichem, UNbegreiflichem und UNvorstellbarem. Einfach alles hier ist total UNnütz! Alles, was Du hier liest, hat eines gemeinsam: Das Wissen ist unglaublich interessant, aber total unnötig. Es bringt Dir einfach nichts, aber es wird Dir im Gedächtnis bleiben. Gerne kannst Du uns auch deine eigenen Fakten zusenden. Wir veröffentlichen sie dann hier auf dieser Seite. Wenn Du von unserem unnützen Wissen einfach nicht genug bekommst, tritt einfach unserer facebook-Gruppe bei. Dort kannst Du außerdem auch eigenes Wissen mit einbringen. Deshalb gibt es dort sogar mehrmals täglich neues nutzloses Wissen.