Unnützes Wissen: Es gibt Wasserasseln, die im Mund von Fischen leben und irgendwann die Funktion der Zunge übernehmen.

Cymothoa exigua ist eine parasitäre Wasserassel, die im Mund von Fischen lebt und dort so lange das Blut aus deren Zunge aussaugt, bis diese abstirbt. Ist die Zunge einmal abgestorben, übernimmt die Assel die Funktion der Zunge und kann sich von der Nahrung des Fisches miternähren.


Dieser Vorgang stellt den einzigen beschriebenen Fall dar, bei dem ein Parasit einen Körperteil seines Wirts funktionell ersetzt. Im Maul des Fisches wächst Cymothoa exigua zur weiblichen Form mit einer Länge bis zu 28 mm heran. Kleinere Männchen, die bis zu 15 mm groß werden, finden sich hinter den Weibchen an den Kiemenbögen des Wirt-Fisches. Die Fortpflanzung findet im Wirt statt.

Unnützes Wissen: Es gibt Wasserasseln, die im Mund von Fischen leben und irgendwann die Funktion der Zunge übernehmen.