Zu Beginn des Postwesens musste der Empfänger das Porto bezahlen.


Unnützes Wissen: Anfangs zahlte der Empfänger eines Pakets das Porto. Die Entwicklung des Portowesens ist sehr interessant. Zu Beginn des Postwesens gab es keinen geregelten Tarif, sondern die Höhe der Gebühr wurde nach dem Gewicht, der zurückzulegenden Strecke und den Maßen des zu befördernden Gegenstands berechnet. Diese Summe wurde dann vom Empfänger beglichen. Dabei spielte wohl der Gedanke eine große Rolle, dass der Absender gar nicht wissen konnte, ob die Sendung überhaupt ankommt und daher die Gebühr nicht schon bezahlen wollte. Dies führt dazu, dass der Postunternehmer auch alles daran setzt, dass der Bote zuverlässig ist und die Sendung auch tatsächlich übermittelt.

Auf dieser Seite gibt es jeden Tag neues und wirklich spannendes unnützes Wissen. Wir tragen dabei täglich kuriose Fakten aus allen Lebensbereichen zusammen und verblüffen Dich mit UNglaublichem, UNbegreiflichem und UNvorstellbarem. Einfach alles hier ist total UNnütz! Alles, was Du hier liest, hat eines gemeinsam: Das Wissen ist unglaublich interessant, aber total unnötig. Es bringt Dir einfach nichts, aber es wird Dir im Gedächtnis bleiben. Gerne kannst Du uns auch deine eigenen Fakten zusenden. Wir veröffentlichen sie dann hier auf dieser Seite. Wenn Du von unserem unnützen Wissen einfach nicht genug bekommst, tritt einfach unserer facebook-Gruppe bei. Dort kannst Du außerdem auch eigenes Wissen mit einbringen. Deshalb gibt es dort sogar mehrmals täglich neues nutzloses Wissen.