Unnützes Wissen: Wissen Betrachter und ein sexuelle Handlungen ausführendes Paar beim Beobachten voneinander, spricht man von Candaulismus.

Wissen Betrachter und ein sexuelle Handlungen ausführendes Paar beim Beobachten voneinander, spricht man von Candaulismus.


Der Begriff Candaulismus wurde zum ersten Mal im Jahr 1886 von Richard von Krafft-Ebing in der "Psychopathia sexualis" verwendet. Er hatte die Bezeichnung aus der griechische Sage von dem lydischen Königs Kandaules hergeleitet, der seinem Freund Gyges seine unbekleidete Frau Nyssia zeigte, ohne dass sie davon wusste.

Unnützes Wissen: Wissen Betrachter und ein sexuelle Handlungen ausführendes Paar beim Beobachten voneinander, spricht man von Candaulismus.