Unnützes Wissen: Penisfechten ist eine unter zweigeschlechtlichen Plattwürmern verbreitete Fortpflanzungsart.

"Penisfechten" ist eine unter zweigeschlechtlichen Plattwürmern verbreitete Fortpflanzungsart. Die Tiere versuchen dabei das Geschlechtsorgan durch die Haut des Gegners zu stoßen. Verloren hat das Tier, das schwanger wird.


Im Meer lebende Plattwürmer der Art Pseudoceros bifurcus "fechten" mit ihrem Penis mehrere Stunden. Jeder der beiden Zwitter versucht dabei, dem Gegner seinen Penis in den Leib zu stoßen und Sperma in das Körpergewebe zu spritzen, wo es sich verteilt und Eizellen in den Eierstöcken befruchtet. Der Lohn für den Sieg ist, dass er seine Nachkommen nicht selbst austragen muss.

Unnützes Wissen: Penisfechten ist eine unter zweigeschlechtlichen Plattwürmern verbreitete Fortpflanzungsart.