Unnützes Wissen: In C4-Sprenstoff müssen Stoffe beigemischt, damit Sprengstoffhunde ihn leichter entdecken.

Die Hersteller von C4-Sprengstoff sind dazu verpflichtet stark riechende Stoffe beizufügen, mit deren Hilfe er leichter von Sprengstoffspürhunden entdeckt werden kann. Zur besseren Sichtbarkeit in Röntgengeräten, oder um ihn mit Metalldetektoren zu finden, wird auch Metallstaub eingearbeitet.


C4 gehört zu den formbaren Sprengstoffen. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung ist er nur sehr schwer von herkömmlichen Sprengstoffsuchgeräten aufzuspüren. Aus diesem Grunde müssen die Hersteller verschiedene Stoff beimischen, um das Auffinden des Sprengstoffes zu erleichtern.

Unnützes Wissen: In C4-Sprenstoff müssen Stoffe beigemischt, damit Sprengstoffhunde ihn leichter entdecken.