Unnützes Wissen: Die AN602 war die stärkste jemals gezündete Wasserstoffbombe und erzeugte die größte jemals von Menschen verursachte Explosion.

Die AN602 war die stärkste jemals gezündete Wasserstoffbombe und erzeugte die größte jemals von Menschen verursachte Explosion.


Die Bombe wurde am 30. Oktober 1961 um 11:32 Uhr Moskauer Zeit über dem Testgelände in der Mitjuschikabucht auf der Insel Nowaja Semlja gezündet. Sie wurde aus einer Höhe von 10.000 Metern abgeworfen und durch einen Fallschirm gebremst, damit das Flugzeug genügend Zeit hatte, um sich zu entfernen. Die Explosion erfolgte dann in einer Höhe von 4000 Metern. Die Bombe wog 27 Tonnen und die Sprengkraft betrug zwischen 50 bis 60 Megatonnen TNT-Äquivalent. Damit war sie 4000-mal stärker als die der Hiroshima-Bombe. Die von der Bombe erzeugte Druckwelle war so stark, dass sie noch bei ihrer dritten Umrundung der Erde messbar war.

Unnützes Wissen: Die AN602 war die stärkste jemals gezündete Wasserstoffbombe und erzeugte die größte jemals von Menschen verursachte Explosion.