Unnützes Wissen: Für die Durchquerung des Pannamakanals im Jahre 1928 musste der Schwimmer Richard Halliburton 36 Cent bezahlen.

Nachdem der Amerikaner Richard Halliburton 1928 den Panamakanal in ganzer Länge durchschwommen hatte, musste er 36 Cent Gebühr für die Durchquerung bezahlen. Er wurde wie ein Wasserfahrzeug nach Tonnage eingestuft.


Das ist die niedrigste Gebühr, die jemals für eine Durchquerung des Kanales verlangt wurde. Der Journalist und Abenteurer Halliburton war im April 1928 von New Orleans aus nach Mexiko aufgebrochen. Abschluss seiner Reise durch Mittelamerika sollte die Benutzung des Panamakanals als Schwimmer werden. Die US-Kanalbehörde war auch einverstanden, doch sie konnte nur einem Wasserfahrzeug die Durchfahrt erlauben. Deshalb wurde Halliburton nach dem Schiffsmaß Tonnage vermessen, eingestuft und durfte gegen eine Gebühr von eben diesen 36 US-Cent seinen Plan umsetzen. Er schaffte die komplette Strecke in acht Tagesetappen.

Unnützes Wissen: Für die Durchquerung des Pannamakanals im Jahre 1928 musste der Schwimmer Richard Halliburton 36 Cent bezahlen.