Unnützes Wissen:

Im WM-Viertelfinale 1966 zwischen England und Argentinien erhielt der argentinische Spieler Antonio Rattin vom Platz die rote Karte. Er weigerte sich allerdings das Spielfeld zu verlassen und wurde nach sieben Minuten von Polizisten abgeführt. Dabei wurde der Rattin von den Zuschauern mit Schokoriegeln beworfen, die er aufhob und aß.