Unnützes Wissen:

Der deutsche Schauspieler Armin Rohde synchronisierte während seines Studiums Pornos.

Armin Rohde, eigentlich Armin Kurt Rohde, wurde am 4. April 1955 in Gladbeck geboren. Er wurde mit Filmen wie "Der bewegte Mann", "Das Superweib", "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief", "Das Leben ist eine Baustelle" oder "Lola rennt" zu einem der beliebtesten Schauspieler Deutschlands.